Logo

2016-10-27

Ein Vortagsabend mit David Boeger! 10. November in Rüdern (Bürgerhaus) 19Uhr


2016-10-26

Erste und einzige lizensierte BOEGER-Praxis in Esslingen

Boeger-Therapie: Erste Erfolge schon nach wenigen Minuten!

Boeger-Therapie: Erste Erfolge schon nach wenigen Minuten

( r) Jetzt haben Elke Seifert und Marco Carrubba als Erste deutschlandweit eine lizensierte Boeger-Praxis. Seit 7 Jahren praktizierten Marco Carrubba (zertifizierter Boeger-Therapeut) und Elke Seifert, diese Therapieform. Deshalb möchte er die einmalige und erfolgreiche Therapie nun in einem Vortrag einem interessierten Publikum im Bürgerhaus Sulzgries vorstellen. Zuvor erklärt er hier unseren Lesern, was es mit der Boeger-Therapie auf sich hat.

Herr Carrubba, was ist das besondere an der Boeger-Therapie

David Boeger ist ein Schweizer Physiotherapeut, der festgestellt hat, dass alle aktiven Therapien und Anwendungen erst dauerhaft erfolgreich sein können, wenn die Adhäsionen oder anders gesagt- Verklebungen- im Fasziensystem diagnostiziert und gelöst sind. Die Boeger-Therapie® widmet sich seit 1994 diesem Thema sowie der Narbenproblematik auf körperlicher und emotionaler Ebene. Adhäsionen sind meistens nicht sichtbar. Aber mit speziellen Tests der Boeger-Therapie können die Ursachen von Schmerzen und bewegungseinschränkenden Verklebungen sehr schnell diagnostiziert werden. Danach lösen die eigens für die Therapie entwickelten Grifftechniken Adhäsionen schnell und dauerhaft. Mit jeder gelösten Verklebung reduziert sich der Schmerz.

Könnten Sie dies anhand eines Beispiels erklären?

Nehmen wir das Beispiel „Narben“. Wenn man über Narben spricht, dann geht man von der sichtbaren Narbe aus, die chirurgische Narbe, die Platzwunde etc. bekanntlich können diese Bewegungen einschränken.
Dann gibt es auch die unsichtbare Narbe bspw. ein lang zurückliegender Bluterguss, eine Zellschädigung – hier entstehen Verklebungen, die sich bewegungseinschränkend auswirken können.
So ist es möglich, dass ein simpler Bluterguss an der Wade die Ursache für einen Schmerz an der Schulter sein kann. Klassisch behandelt man dann die Schulter, also definitiv die falsche Stelle.

Was meinen Sie mit: „ Therapieren wir an der falschen Stelle?“

Anfangs hielt ich Aussagen meiner Patienten wie z. Bsp.: „Seitdem wir den Fuß behandeln, ist es mit meiner Schulter viel besser geworden.“ – für einen Zufall.
Mit der Zeit, fing ich an mir diese Aussagen aufzuschreiben um Zusammenhänge erkennen zu können. Die Kunst ist es, diese Zusammenhänge zu erkennen, doch dazu muss man sich auch von alten Glaubensätzen lösen! Oft therapiert man also nach dem DAWOS-Prinzip (Da-Wo-eS weh tut) .
Als lizenzierte Boeger Praxis, lege ich Wert darauf die Ursache des Symptoms zu erkennen und diesen zu behandeln. Diese Therapieform dauert eine Stunde, aber die Ergebnisse sind genial.

Für wen ist dieser Vortrag von größtem Interesse?

Nun, so ziemlich für alle, die Schmerzen bzw. immer wieder kehrende Schmerzen haben. Egal ob es der Rücken, die Schulter, das Knie ist. Einen Schwerpunkt stellen die Schmerzen nach Brustoperationen (auch kosmetische Eingriffe) dar.


2014-11-04

Praxis Handy +49 0176/ 36236310

Im Falle unser Festnetzanschluss wieder mal nicht funktionieren sollte..

Gerne können Sie uns per Praxishandy kontaktieren...+49 0176/ 36236310

Neuere NewsÄltere News